Karl Lagerfeld X Aubade : Ihre kostenlose Totebag I Kostenloser Expressversand ab 99€.

Die heilende Kraft der Edelsteine

Kennen Sie die kuriose, uralte Wissenschaft der Lithotherapie? Die "Heilung durch Edelsteine“ macht sich die Kraft und die Vorzüge unserer Lieblingssteine zunutze.

Egal, ob man daran glaubt oder nicht: Die Macht, die wir mit Edelsteinen verbinden, hat etwas Beruhigendes an sich. Ein wohlwollender Talisman, ein Amulett, dem wir nur allzu gerne schützende Eigenschaften zuschreiben, kleine Objekte, die uns Glück, gute Laune und Gesundheit bringen sollen ...

Die Geschichte und die Archäologie zeigen, dass dieser Glaube schon seit Urzeiten besteht: Die alten Ägypter, die Assyrer, die Griechen und die Römer liebten es, sich mit Amuletten, Anhängern und anderen schützenden Kleinoden aus Bernstein, Achat, Bergkristall und Karneol zu schmücken.

Manche Zivilisationen waren sogar überzeugt davon, dass Edelsteine, Halbedelsteine und Kristalle die Heilung verschiedenster Leiden unterstützen. Ob man nun an eine übernatürliche Wirkung glaubt oder sich einfach nur an ihrer Schönheit erfreut: hier einige Grundbegriffe aus der Edelsteinkunde, voller guter Schwingungen und schöner Energie.

Der Diamant: Dem König aller Edelsteine wird natürlich auch die größte Macht zugeschrieben. Er steigert nicht nur die intellektuellen Fähigkeiten seines Trägers, sondern absorbiert zudem die Kraft aller anderen Steine. Man sagt ihm sogar nach, das ultimative Gegengift zu sein.

Der Opal: Er gilt als größter Glücksbringer unter den Edelsteinen. Tipp für Singles: Dieses schöne weiße Symbol für Sinnlichkeit soll bei Dates Glück bringen ... Aber Vorsicht: Seine Wirkung ist so stark, dass er nicht zusammen mit anderen Steinen getragen werden sollte.

Der Mondstein: Er stammt zwar nicht wirklich von dem Nachtgestirn, schützt jedoch Reisende, die lange Strecken zurücklegen. Sein poetischer Name ist außerdem ein Synonym für Empfindsamkeit. Daher schreibt man ihm auch die fabelhafte Eigenschaft zu, entfremdete Liebende wieder zu versöhnen. Er soll zudem das hormonelle Gleichgewicht fördern und Bauchschmerzen lindern.

Der Rosenquarz: Mit ihm finden Sie Ihr Selbstvertrauen (wieder). Er beruhigt, ermutigt, unterstützt die Konzentration und hilft bei Liebeskummer. Dieser Adrenalin-Booster fördert außerdem einen erholsamen Schlaf.

Der Saphir: Sie bevorzugen Blau? Die spirituellen Kräfte des Saphirs sind vergleichbar mit jenen des Smaragds ... Er fördert nicht nur die Scharfsinnigkeit, Intuition und Kommunikation, sondern soll auch die Vorhersage der Zukunft ermöglichen.

Der Lapislazuli: ein echter Talisman! Er gibt Hoffnung und Mut und sorgt für Kreativität und gute Laune. Was die Gesundheit angeht, unterstützt der Stein den Abbau von Toxinen und die Bekämpfung von Allergien.

Der Smaragd: Setzen Sie auf ihn, wenn Sie sich schöne Träume wünschen. Er soll Traurigkeit und Schlaflosigkeit lindern und sogar hellseherische Kräfte verleihen.

Der Rubin: Er symbolisiert Liebe und Freundschaft, Vitalität und Königlichkeit. Dieser röteste unter den Edelsteinen hält außerdem Unglück und Krankheit fern.